42. Mündener Gespräche am 19. und 20. April 2008
in Zusammenarbeit mit dem Regiogeld-Verband e.V., Magdeburg
"Regionalwährungen – Gegenwärtiger Stand und Zukunftsperspektiven"

v.l.n.r.: Prof. Dr. Arno Gahrmann, Prof. Dr. Johann Walter, Frank Jansky (Regiogeld e.V.)

Prof. Dr. Arno Gahrmann, Hochschule Bremen
Alles nur noch Ökonomie? – Zur Not-Wendigkeit verlässlicher Strukturen in der Globalisierung

Prof. Dr. Johann Walter, FH Gelsenkirchen
Staatliche Komplementärwährungen: „dritter Weg“ zwischen Geldreform und dezentralen Regionalwährungen?

(v.l.n.r.) Prof. Dr. Gerhard Rösl, Dr. habil. Niko Paech, Ralf Becker

Prof. Dr. Gerhard Rösl, FH Regensburg
Regionalwährungen in Deutschland – eine kritische Analyse

Dr. habil. Niko Paech, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg
Regionalwährungen als Bausteine einer Post-Wachstumsökonomie

Dipl.-Kauffrau Helena Schmidt, Köln
Die Bedeutung der Demurrage in Regionalwährungen – wie wird sie gehandhabt und optimiert?

Dipl.-Kauffrau Helena Schmidt und Jörg Gude [Workshop 1]

v.l.: Thomas Staude (Bürgerblüte Kassel), Olaf Gerling ("Augusta" Göttingen), Murriel Herrmann (stehend), Frank Viohl (Kirschblüte Witzenhausen), Wilhelm Spanknebel ("Augusta" Göttingen) [Workshop 2]

Frank Viohl, Witzenhausen; Thomas Staude, Kassel;
Wilhelm Spanknebel und Olaf Gerling, Göttingen
Regionalgeld-Initiativen stellen sich vor: „Kirschblüte“, „Bürgerblüte“ und „Augusta“

Prof. Dr. em. Harald Spehl, Trier/Mainz
Welchen Beitrag zur Regionalentwicklung können Regionalgelder leisten?

Prof. Dr. em. Harald Spehl und Prof. Dr. Margrit Kennedy


43. Mündener Gespräche am 1. und 2. November 2008

"Der Staat - ordnende Potenz oder Dienstleister für Wirtschaftsinteressen?"

Ass. iur. Fritz Andres, Seminar für freiheitliche Ordnung, Bad Boll
Das Staatsbild des Ordoliberalismus

Dr. Werner Rügemer, Köln
30 Jahre Privatisierung - eine kritische Bilanz

Dr. Johann-Günther König, Bremen                
Die Aushöhlung der Demokratie durch Lobbyismus und Finanzkriminalität
                
Dipl.-Vw. Ass. iur. Jörg Gude, Steinfurt
Die Beziehungen zwischen Staat, Demokratie, (Real-)Wirtschaft und Finanzkapital in der Gegenwart und in freiwirtschaftlicher Perspektive
                
Dr. Michael Efler, Mehr Demokratie e.V., Berlin
Wege zu mehr Souveränität der Politik gegenüber der Wirtschaft

v.l.n.r.: Dr. Johann-Günther König, Fritz Andres, Dr. Michael Efler, Dr. Werner Rügemer, Dipl.-Volksw. Jörg Gude, Jobst von Heynitz


44. Mündener Gespräche am 4. und 5. April 2009
"Wissen ist Macht – Geistige Eigentumsrechte in der Kritik"

Prof. Dr. Dirk Löhr, FH Trier-Birkenfeld / Uni Bochum
Die Einfriedung der Wissensallmende – der bodenreformerische Blick auf das Patentrecht

Dipl.-Biol. und Sozialwissenschaftler Christof Potthoff, Gen-ethisches Netzwerk, Berlin
No Patents on Life! Patente in der Landwirtschaft

Dipl.-Physiker und Mag. phil. Oliver Moldenhauer, Ärzte ohne Grenzen, Berlin
a) Patente können töten: Wie Medikamentenpatente die Behandlung in Entwicklungsländern behindern
b) Alternative Anreizmechanismen zur Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe

Mag. iur. Georg Jakob, Leiter der FFII-AG Urheberrecht und Europäisches Patentrecht, Berlin
Softwarepatente: Eine europäische Realität – Von offenem Rechtsbruch, Demokratiedefizit und so genanntem Innovationsschutz

M.A. Thorsten Buch, Institut für Wirtschaftsethik an der Uni St. Gallen/Schweiz
Geistiges Eigentum und Digital Divide aus wirtschaftsethischer Perspektive

Ass. iur. Fritz Andres, Seminar für freiheitliche Ordnung, Bad Boll
Forschung und technischer Fortschritt ohne Patentrecht?


45. Mündener Gespräche am 24. und 25. Oktober 2009
"Zur Krise auf den internationalen Finanzmärkten – Ursachen und Auswege"

Blick in den mit 78 TeilnehmerInnen gefüllten Vortragssaal

Dirk Müller, Autor des Bestsellers „Crashkurs“
Finanzkrise: Auswirkungen und Prognosen – Wie geht es weiter mit der Weltwirtschaft?

Dr. Dirk Sollte, Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Ulm
Weltfinanzsystem am Limit – Gelingt der Weg in eine neue Balance?

Prof. Dr. Joseph Huber, Initiator der „Monetative e.V.“
Nähere Informationen auf den Webseiten:
www.monetative.de und www.youtube.com/watch?v=IS2uwiDl2VE

 


Prof. Dr. Joseph Huber, Uni Halle/Saale
Vollgeld und Monetative als Kernkomponenten einer stabilen Finanzordnung

Reg.-Dir. i.R. Eckhard Behrens, Heidelberg / Seminar für freiheitliche Ordnung Bad Boll
Mit Geldumlaufpolitik und Negativzinsen aus der Liquiditätsfalle

Dipl.-Kfm. Thomas Betz, Berlin
Neuordnung der Weltwirtschaft mit Hilfe von Keynes’ Bancor-Plan


46. Mündener Gespräche am 20. und 21. März 2010
"Mit Wachstum aus der Finanzkrise in eine weitere Umweltzerstörung?"
    
Prof. Dr. Thomas Huth, Leuphana-Universität Lüneburg
Grundgedanken der postkeynesianischen, neoklassischen und neueren Wachstumstheorien

Prof. em. Dr. Gerhard Scherhorn, Mannheim
Die Sehnsucht nach unschädlichem Wirtschaftswachtum – Ist sie erfüllbar? -  Plädoyer für eine ehrliche Nachhaltigkeitspolitik

Prof. Dr. Dirk Löhr, FH Trier – Umweltcampus Birkenfeld               
Zins und Wirtschaftswachstum – Sisyphos als Umweltökonom

Ass.jur. Fritz Andres, Kirn/Nahe
Gibt es einen monetären Wachstumszwang?

PD Dr. Niko Paech, Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg
Eine Postwachstumsökonomie als Voraussetzung für wirksamen Klimaschutz            
    

47. Mündener Gespräche am 30. und 31. Oktober 2010
"Freiheit und Gleichheit in einer Bürgergesellschaft ohne Reichtum und Armut"

Dipl.-Ökon. Werner Onken, Oldenburg               
Gedanken über eine nachkapitalistisch-bürgerliche Gesellschaft ohne Reiche und ohne Arme
        
Prof. Dr. Christoph Deutschmann, Universität Tübingen
Der kollektive Buddenbrooks-Effekt - Sozialstrukturelle Hintergründe der Wirtschaftskrise

Ulrike Herrmann, Berlin, Journalistin bei der taz und Autorin des Buches „Hurra wir dürfen zahlen – Der Selbstbetrug der Mittelschicht“
Ober-, Mittel- und Unterschichten - Ein Querschnitt durch die hierarchisch geschichtete Gesellschaft

Dipl.-Volksw. Ass.jur. Jörg Gude, Steinfurt
Die Rolle des Geldes bei der schleichenden Auflösung der Mittelschichten
                
Dipl.-Math. Alwine Schreiber-Martens, Jahnatal/Riesa
Solidarische Wirtschaft und kleine alternative Firmen

Dipl.-Betriebswirt Dirk Lambach, Projektleiter in der Arbeitsgemeinschaft Partnerschaftlicher Unternehmen, Kassel       
Unternehmungen mit einer Mitarbeiterkapitalbeteiligung

zurück zur Übersicht